ESV- Schlemmer-Ecke

Katja mit ihrer Super-Monte-Troodelöh-Torte

So hat alles begonnen:

Katja ist Köchin von Beruf und war eine zeitlang Mitglied in unserem Lauftreff. Wenn sie mit uns durch den Wald lief, erzählte sie uns oft von ihren tollen Kreationen. Diesen "laufenden" Kochkurs haben wir dokumentiert und stellen euch Katjas beste Rezepte auf unserer Internetseite zur Verfügung.

 

Leider ist Katja aus Köln weggezogen und kann deshalb nicht mehr bei uns mitlaufen. Aber wir unterhalten uns beim Laufen immer noch gerne über's Essen und tauschen Rezepte aus.

 

Alle Hobbyköche/-köchinnen, die uns ihr Lieblingsrezept verraten möchten, können es an die E-Mail-Adresse info@esv-gremberghoven.de senden. Wir nehmen es gerne in unsere Schlemmer-Ecke auf.

Yoghurt-Sahne-Nachspeise für 10 Personen

von unserer Läuferin Iris Kliszak

 

1 kg Naturyoghurt, 150 g Zucker, 2 Pakete Vanillezucker verrühren.
4 Becher Sahne steif schlagen und unterheben.
Früchte der Jahreszeit

Ein Sieb mit einem Tuch auslegen, auf eine Schüssel stellen und die oben hergestellte Masse hineingeben. Mindestens über Nacht - vorzugsweise 2 Nächte - kalt gestellt abtropfen lassen. Vor dem Servieren auf eine erhöhte Platte stülpen.

Dazu passen je nach Jahreszeit pürierte Erdbeeren, pürierte Himbeeren oder so zu Silvester 2012 ein roter Johannisbeer-Sirup als säuerliche Variante.

Saurer Johannisbeer-Sirup
Rote Johannisbeeren kochen, durch die Flotte Lotte streichen,
Saft auffangen und nach Anleitung Dr. Oetker Gelfix extra 2:1 kochen.
Etwas mehr Saft nehmen (ca 100 ml) und nach der Gelierprobe entscheiden, ob eventuell  etwas mehr Flüssigkeit zugegeben werden muß, so dass eine sirupartige Konsistenz entsteht.

Guten Appetit!

Leckerer Auflauf für Sportler/-innen

Foto D.Heiny

Dieses Rezept ist von Henrike Handrup.

Henrike ist Radrennfahrerin. Sie ist blind und fährt seit 2006 Tandemrennen.Sie hat im September 2012 mit ihrer Partnerin Ellen Heiny an den Paralympics in London teilgenommen. Als Spitzensportlerin achtet sie natürlich besonders auf gesunde Ernährung. Gesund heißt aber nicht, dass es nicht auch lecker sein darf. Und dieser Kuchen (oder Auflauf) ist wirklich superlecker!!

 

Obst-Quark-Auflauf
Zutaten
50 g Butter
170 g Zucker
1 P Vanillezucker
2 Eier
Zitronensaft (1/2 ausgepresste Zitrone)
eine Priese Salz
500 g Magerquark
150 g Gries
1 P Vanillepudding
1 Päckchen Backpulver
4-5 EL Milch (bei wässrigen Obst lieber keine Milch)
500 g Obst (je nach Geschmack, z. B. Himbeeren)


Zubereitung
Butter, Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft und Salz schaumig rühren.
Eier einzeln zugeben und verrühren
Dann den Quark unterrühren
Den Gries mit Pudding und Backpulver vermischen und unter die Quarkmasse rühren
So viel Milch zugeben, bis eine Kartoffelbreiartige Masse entsteht.
Dann das Obst hinzu fügen.
Backofen auf Umluft 175 C
45-60 Minuten backen
Kann man warm und kalt essen.



Möhren-Ingwer-Süppchen

Ein Rezept meiner Kollegin Katrin, die sehr auf gesunde Ernährung achtet und mir gerne Rezepte verrät, die einfach und schnell zubereitet werden. Dieses Süppchen kann man auch prima mit zur Arbeit nehmen und in der Mittagspause aufwärmen.

 

1 kg Möhren schälen und in grobe Stücke schneiden.

Die kleingeschnitten Möhren im Kochtopf mit Wasser bedecken, Brühwürfel oder -Pulver je nach Wassermenge (möglichst Bio, ohne Geschmacksverstärker, ohne Hefeextrakt, ohne Aromen usw.) zugeben und gar köcheln lassen.

Topf von der Kochstelle nehmen, ca. 200 ml Kokosmilch,
Chiliflocken (oder frische kleingeschnittene Chili) und eine große Portion frisch geriebenen Ingwer zugeben und mit dem Pürierstab bearbeiten, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
 
Durch die Zugabe von Milch, Wasser oder Brühe kann man die Suppe evtl. noch so verdünnen, wie man es mag und evtl noch abschmecken.

Fertig!

Man kann das Ganze auch noch mit angebratenen Garnelenschwänzen
"aufmotzen". Lecker!


News

Aufgepasst!

Tipps

Unterstützer